Beate Gottwald-Trummer
Über unsVeranstaltungenKontakt, AnfahrtsbeschreibungLinks

 

Gruppenarten

Wir haben in unserer Praxis verschiedene Schwerpunkte in der Arbeit gesetzt und bieten an, dass jeder die Intensität und auch Dauer und Tiefe seiner Selbsterfahrung bestimmen kann.

Je nach Bedarf ist die Teilnahme an einzelnen oder mehreren Gruppen oder zwischenzeitlich auch Einzelarbeit möglich.

In den wöchentlichen Gruppen ist ein Schwerpunkt die regelmäßige Begleitung und Anregung des Alltags.

Die fortlaufenden Wochenendgruppen bieten darüber hinaus die Möglichkeit, innerlich den üblichen Zwang über eine größere Zeitspanne loszulassen und in sich eintauchen zu können und dennoch Schutz zu finden.

Wir können dort auch eine tiefer greifende und intensivere Körperarbeit machen. Diese Gruppen werden oft als sehr intensiv erlebt und wir verstehen sie auch als eine Art lebendiger Meditation auch außerhalb der Alltagsbezüge.

Es gibt drei fortlaufende Wochenendgruppen. Zwei Gruppen treffen sich 6 mal, die dritte 7 mal pro Jahr.

Die Gruppen beginnen in der Regel Freitag nachmittags um 17:00 Uhr und enden Sonntag abends um 17:30 Uhr.

Zu der fortlaufenden Paargruppe (drei mal pro Jahr):

Das Leben als Paar kann ein Wachstumsweg sein und bietet große Chancen. Häufig fing die Beziehung im Paradies der Verliebtheit an. Die anschließenden Schwierigkeiten im gemeinsamen Leben können dann besonders enttäuschend und erschreckend sein.

Wir sehen in ihnen jedoch auch eine wichtige Herausforderung. In diesen Schwierigkeiten zeigen sich Knotenpunkte, die Kräfte und Möglichkeiten binden.

Wenn diese Schwierigkeiten als Herausforderungen verstanden werden, können sie zur Reifung und grundlegenden Weiterentwicklung der Partner beitragen. Die inneren Kräfte suchen nach Erlösung.

Wir helfen, zu erfahren, wie die Möglichkeiten des Paares und jedes einzelnen Partners erschlossen werden und ins Leben gebracht werden können.

Zunächst ist in der Gruppe die Erfahrung wichtig, nicht mit den Schwierigkeiten allein zu sein und dass es möglich ist, sie einzugestehen und sie dann tiefer zu erfahren und zu verstehen. Wir beachten die Weise der verbalen, körperlichen, erotischen und sexuellen Kommunikation. Neue Möglichkeiten werden ausprobiert und erfahren.

Wir selber sind bereit, unsere langjährigen Erfahrungen in unserer Beziehung und unsere unterschiedlichen Erlebnis- und Betrachtungsweisen als Mann und Frau mit einzubringen.

Der Schwerpunkt in den Einzelstunden liegt darin, mit mehr Zeit solche Aspekte des eigenen Daseins untersuchen zu können, für die vielleicht in der Gruppe noch der Mut fehlt oder für die nicht genügend Raum war, oder wenn zwischenzeitlich ein Beistand nötig ist, jedoch der nächste Gruppentermin zu weit.
 

 

©opyright 2005/2006 by Eidos Gottwald-Trummer und F.H. .